Arbeit

Mauerkircherstrasse, München

Ein Einfamilienhaus im Stadtteil Bogenhausen in München musste grundlegend saniert und technisch an den heutigen Standard angepasst werden. Das Haus, das aus den Jahren um 1920 stammt, erfuhr in den 50er Jahren seinen letzten grösseren Umbau.

Die technische und energetische Optimierung des Hauses waren eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus war es das Ziel den architektonischen Duktus des Hauses zu verbessern und zu erfrischen. Die Arbeit an Proportionen, Licht, Raumfolge, Material und Details führt am Ende zu einer heiteren Klarheit und vornehmem Understatement…

Dach und Fenster waren energetisch die grössten Schwachstellen und mussten erneuert werden. So ergab sich auch die Chance, durch feine Anpassungen in den Proportionen von Fensteröffnungen, Wandflächen und Gauben den Charakter des Hauses zu stärken. Der Wärmedurchgang des Daches wurde um das 5-fache reduziert. Die alten, einfachen Schleppdachgauben wurden durch einheitliche Gauben mit Walmdach und Hohlkehlen ersetzt. Sämtliche Fenster wurden erneuert. Die neuen, feingliedrig detaillierten Holzfenster zusammen mit dem ruhigen Dach verleihen dem Haus nun eine würdige Eleganz.

Im Inneren wurde ein neues Heizungssystem (Gasheizkessel mit Brennwerttechnik) eingebaut und die Wärmeverteilung erneuert. In Eingangshalle, Küche, in den neu organisierten Sanitärbereichen und auf der Terrasse wurde Kehlheimer Auerkalk verlegt. Dieser helle Naturstein erzeugt eine warme Atmosphäre, ist robust und kann im Innen- und im Aussenbereich eingesetzt werden. Bestehende Eichenparkettböden wurden abgeschliffen und eingeölt. Die Materialreduktion auf Eiche, Auerkalk und die hellen weissen Wände wirkt gelassen und grosszügig.

Typ:   Einfamilienhaus, Umbau und Sanierung, Innenarchitektur
Jahr:   Fertiggestellt 2011
Merkmale:   Energetische Sanierung, Natursteinarbeiten